+++ Wie lange reichen 500.000 Euro? Erfahren Sie mehr in Ihrem "Leitfaden für Ihr Alterseinkommen". Für Anleger ab 250.000 €. +++-w-
24.07.2021 13:43:00

GlaxoSmithKline: Am Scheideweg - Hedgefonds Elliott sitzt im Nacken

Der britische Pharmahersteller GlaxoSmithKline (GSK) steht am Scheideweg. Nach Jahren vergleichsweise mauen Wachstums, in denen der Konzern immer weiter hinter die Konkurrenz zurückfiel, will Firmenchefin Emma Walmsley jetzt auf die Tube drücken. Mit der Abspaltung des Geschäfts für verschreibungsfreie Medikamente im kommenden Jahr will die Konzernlenkerin die "neue GSK" schlagkräftiger machen. Störfeuer kommt jedoch vom aktivistischen Investor Paul Singer.Während sich Investoren derzeit über den in einigen Jahren anstehenden Patentablauf des HIV-Mittels Dolutegravir sorgen und zudem die Verkäufe der wichtigen Gürtelrose-Impfung Shingrix wegen der Corona-Pandemie zurückgehen, setzt Walmsley auf knapp ein Dutzend neue Medikamente, deren Entwicklung bereits weit fortgeschritten ist - wie etwa die Krebstherapien Blenrep und Zejula. Zusammengenommen sollen sie GSK künftig einen Jahreserlös von mehr als 20 Milliarden Pfund bringen.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"