Investmentbanking treibt an 17.10.2017 13:51:44

Goldman Sachs erzielt überraschend mehr Gewinn

Goldman Sachs erzielt überraschend mehr Gewinn

Die Bank steigerte ihre Einnahmen trotz eines verhaltenen Handelsgeschäfts und erzielte entgegen den Erwartungen einen leicht höheren Gewinn als im Vorjahreszeitraum.

Der Gewinn legte um 2 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf 2,13 Milliarden US-Dollar zu. Je Aktie verdiente die Bank 5,02 Dollar nach 4,88 zuvor. Von Factset befragte Analysten hatten mit einem Rückgang auf 4,17 Dollar je Anteilsschein gerechnet. Die Einnahmen stiegen um 2 Prozent auf 8,3 Milliarden Dollar. Auch hier hatten die Beobachter mit 7,54 Milliarden Dollar weniger erwartet.

Im Investmentbanking steigerte Goldman Sachs die Erträge um 17 Prozent auf 1,8 Milliarden Dollar. Die Einnahmen aus dem Handel mit festverzinslichen Produkten, Währungen und Rohstoffen sanken dagegen um gut ein Viertel auf 1,45 Milliarden Dollar.

Goldman Sachs beschließt die Berichtssaison der großen US-Banken. JPMorgan, Bank of America und die Citigroup haben die Markterwartungen trotz niedriger Handelseinnahmen übertroffen, ebenso Morgan Stanley. Wells Fargo dagegen schnitt schlechter ab als prognostiziert.

Von Liz Hoffman und Peter Rudegeair

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Gil C / Shutterstock.com

Analysen zu JPMorgan Chase & Co.mehr Analysen

20.07.18 JPMorgan Chase & Neutral Goldman Sachs Group Inc.
16.07.18 JPMorgan Chase & Hold Société Générale Group S.A. (SG)
16.07.18 JPMorgan Chase & Outperform Credit Suisse Group
13.07.18 JPMorgan Chase & Neutral Goldman Sachs Group Inc.
13.07.18 JPMorgan Chase & Outperform RBC Capital Markets

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit