18.03.2015 05:24:48

Griechische Regierung will laut EVP-Fraktionschef Weber Europa spalten

PASSAU - (dpa-AFX) - Der Fraktionschef der christdemokratischen Europäischen Volkspartei (EVP) im Europaparlament, Manfred Weber, hat der griechischen Regierung eine Spaltung Europas vorgeworfen. Die Reparationsfrage sei rechtlich abschließend geklärt. Und "selbst wenn Deutschland Reparationen in Milliardenhöhe zahlt, würden Griechenlands Probleme so nicht gelöst", sagte der CSU-Politiker der "Passauer Neuen Presse" (Mittwochausgabe). "Die neue Regierung in Athen zieht dieses Thema mit der erkennbaren Absicht hoch, die Völker Europas zu spalten."

"Die griechische Regierung beschäftigt sich leider viel mit Reden und mit Marketing", kritisierte der EVP-Fraktionschef. Finanzminister Gianis Varoufakis "sollte sich endlich mal darum kümmern, dass auch die Superreichen und die Reeder in Griechenland Steuern zahlen müssen. Wir brauchen eine Regierung in Athen, die in der Lage ist, die Probleme ihres Landes zu lösen". Spätestens bei seinem Besuch in Berlin am Montag müsse Regierungschef Alexis Tsipras deutlich machen, wie sein Reformprogramm aussehen soll, forderte der Chef der größten Fraktion im Europaparlament./rol/DP/zb

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit