FDA-Prüfverfahren 17.08.2022 21:12:00

GSK-Aktie tiefer: US-Gesundheitsbehörde nimmt Antrag auf Zulassung von Momelotinib an - Ein US-Kläger will Zantac-Klage zurückziehen

GSK-Aktie tiefer: US-Gesundheitsbehörde nimmt Antrag auf Zulassung von Momelotinib an - Ein US-Kläger will Zantac-Klage zurückziehen

Die Behörde habe den 16. Juni 2023 als Datum festgelegt, bis zu dem das FDA-Prüfverfahren abgeschlossen sein müsse, teilte GSK mit und fügt an, der Zulassungsantrag basiere auf den Ergebnissen der wichtigsten Phase-3-Studien, bei denen alle primären und wichtigen sekundären Endpunkte erreicht wurden sind. Momelotinib ist derzeit auf keinem Markt zugelassen.

GSK: Ein US-Kläger will Zantac-Klage zurückziehen

Beim Pharmakonzern GSK besteht die Aussicht, dass die erste mehrerer Schadenersatzklagen in den USA im Zusammenhang mit dem nicht mehr zugelassenen Magenmittel Zantac zurückgezogen wird. Wie die GSK plc am Dienstagabend mitteilte, plant der Anwalt des Klägers, eine entsprechende Mitteilung über die Rücknahme der Klage bei Gericht.

GSK teilte weiter mit, in der Klage im Fall Joseph Bayer sei kein Vergleich erzielt worden, und es sei auch keine Zahlung für die Rücknahme der Klage erfolgt.

"GSK begrüßt dieses Ergebnis und glaubt, dass die Klagerücknahme von Herrn Bayer das richtige Ergebnis ist. Das überwältigende Gewicht der wissenschaftlichen Beweise unterstützt die Schlussfolgerung, dass es kein erhöhtes Krebsrisiko im Zusammenhang mit der Verwendung von Ranitidin gibt", teilte das Unternehmen mit.

Ranitidin ist der Wirkstoff in dem Medikament Zantac, das vor allem gegen Sodbrennen und Magengeschwüre eingesetzt wurde.

Vergangene Woche gingen die Aktien von GSK, Sanofi und Haleon PLC auf Achterbahnfahrt, nachdem einige Analysten auf mögliche Risiken für die Pharmakonzerne im Zusammenhang mit den US-Klagen zu Zantac hingewiesen hatten.

Den Analysten der Deutschen Bank zufolge könnten Belastungen "in Milliarden-Dollar-Höhe" entstehen. Die Analysten der Credit Suisse merkten an, dass der Börsenprospekt von Haleon auf "möglichen" Schadenersatz im Zusammenhang mit Zantac hinweist.

An der NYSE notiert die GSK-Aktie zeitweise 1,67 Prozent im Minus bei 34,67 US-Dollar.

LONDON (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: BEN STANSALL/AFP/Getty Images

Analysen zu GSK PLC Sponsored American Depositary Recepit Repr Shs When Issuedmehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
Es ist ein Fehler aufgetreten!

Aktien in diesem Artikel

GSK PLC Sponsored American Depositary Recepit Repr Shs When Issued 32,40 0,00% GSK PLC Sponsored American Depositary Recepit Repr Shs When Issued
GSK PLC Registered Shs 16,22 0,00% GSK PLC Registered Shs
pagehit