Treffen mit dem Chef 12.12.2018 08:36:41

Hedgefonds Elliott macht Druck auf Spirituosenkonzern Pernod Ricard

Hedgefonds Elliott macht Druck auf Spirituosenkonzern Pernod Ricard

Der Hedgefonds des bekannten Investors Paul Singer hat eine wirtschaftliche Beteiligung von mehr als 2,5 Prozent an dem Whisky- und Gin-Hersteller aufgebaut, wie er am Mittwoch in London mitteilte. Pernod Ricard besitze ein herausragendes Portfolio international bedeutender Marken, schreibt Elliott. Dennoch habe die Gesellschaft in den vergangenen Jahren in den wichtigsten Bereichen ihres Geschäfts Marktanteile verloren.

Nach eigenen Angaben hat sich Elliott mit Pernod-Chef Alexandre Ricard getroffen, um mit ihm über eine bessere Geschäftsstrategie zu sprechen. Diesen Dialog wolle der Hedgefonds fortsetzen.

Elliott beteiligt sich immer wieder an Unternehmen und versucht sie zur Änderung ihrer Geschäftspolitik oder zur Abspaltung von Geschäftsteilen zu bewegen. In Deutschland sorgte er zuletzt etwa mit seinen Beteiligungen am Industriekonzern thyssenkrupp, dem Anlagenbauer GEA Group und jüngst auch dem Pharma- und Agrarchemie-Konzern Bayer für Schlagzeilen.

/stw/nas/jha/

PARIS/LONDON (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Gil C / Shutterstock.com,Pernod Ricard

Analysen zu thyssenkrupp AGmehr Analysen

09.01.19 thyssenkrupp buy Merrill Lynch & Co., Inc.
18.12.18 thyssenkrupp kaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
14.12.18 thyssenkrupp Neutral JP Morgan Chase & Co.
10.12.18 thyssenkrupp Neutral Macquarie Research
07.12.18 thyssenkrupp verkaufen Barclays Capital

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit