23.10.2014 16:05:31

Hollande: EU braucht Flexibilität bei Etatregeln, Stabilitätspakt

   Von Stacy Meichtry

   PARIS--Die französische Präsident Francois Hollande hat am Donnerstag kurz vor dem EU-Gipfel seinen Vorstoß für eine flexiblere Auslegung der Haushaltsregeln in der Union bekräftigt. Vor seiner Abreise zum Treffen der EU-Staats- und Regierungschefs in Brüssel sagte er, "wir haben uns gemeinsam darauf verständigt, die gemachten Zusagen einzuhalten, aber dies sollte mit der größtmöglichen Flexibilität geschehen". Zuvor hatte er Deutschland und andere wirtschaftlich starke EU-Mitgliedsländer zu einer Politik aufgefordert, mit der eine Wiederbelebung von Investitionen angeregt werde. Die neu ernannte EU-Kommission forderte er auf, "eine Agenda rund um Wachstum zu organisieren".

   Kontakt zum Autor: konjunktur.de@dowjones.com

   DJG/smh/mgo

   (END) Dow Jones Newswires

   October 23, 2014 09:45 ET (13:45 GMT)

   Copyright (c) 2014 Dow Jones & Company, Inc.- - 09 45 AM EDT 10-23-14

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit