IPO 18.05.2018 08:26:44

Home24 will bis zu 200 Millionen Euro an der Börse einsammeln

Home24 will bis zu 200 Millionen Euro an der Börse einsammeln

Der Möbel- und Einrichtungsversandhändler aus dem Rocket-Internet-Imperium bestätigte entsprechende Pläne am Freitag. Angeboten werden sollen ausschließlich neue Aktien. Die Altgesellschafter werden nicht Kasse machen.

"Der geplante Börsengang wird uns das nötige Kapital zur Verfügung stellen, um unseren Vermarktungsansatz weiter auszubauen und unser bereits bei der Erstbestellung profitables Wachstum zu beschleunigen", sagte Co-Chef Marc Appelhoff.

Das vor neun Jahren gegründete Unternehmen ist in sieben europäischen Märkten sowie in Brasilien aktiv, arbeitet bislang aber nur in dem lateinamerikanischen Land profitabel. Allerdings gelingt es Home24, die Verluste immer weiter einzugrenzen. In den ersten drei Monaten sank der um Sonderfaktoren bereinigte EBITDA-Verlust um 2,1 auf 5,1 Millionen Euro. Binnen 18 Monaten will das Unternehmen gruppenweit auf dieser Basis die schwarze Null erreichen.

Zum genauen Zeitpunkt des Börsengangs im Prime Standard an der Frankfurter Börse machte Home24 keine Angaben. Üblicherweise findet die Erstnotiz aber rund vier Wochen nach der Ankündigung statt. Berenberg, Citigroup und Goldman Sachs International agieren als Joint Global Coordinator und Joint Bookrunner.

Aktuell ist Rocket Internet mit rund 41 Prozent größter Aktionär bei Home24, die schwedische Beteiligungsgesellschaft Kinnevik hält etwa 17 Prozent.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: istock/Yong Hian Lim,dencg / Shutterstock.com,Tashatuvango / Shutterstock.com,Lim Yong Hian / Shutterstock.com

Analysen zu Rocket Internet SEmehr Analysen

24.07.18 Rocket Internet buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
09.07.18 Rocket Internet overweight JP Morgan Chase & Co.
06.07.18 Rocket Internet buy Deutsche Bank AG
26.06.18 Rocket Internet buy Warburg Research
14.06.18 Rocket Internet buy Warburg Research

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit