18.10.2021 13:22:00

Hugo Boss: Aktuelle Analystenstimme sieht noch gewaltig Luft nach oben

Hugo Boss hat mit der jüngsten Prognoseanhebung (DER AKTIONÄR berichtete) nicht nur das Anlegerherz erfreut. Genauso zeigt sich die Analysten-Gilde noch optimistischer für das Papier des Modekonzerns als bisher. Nach JP Morgan ist nun auch ein deutsches Analystenhaus mit einem noch höheren Kursziel auf den Plan getreten.Konkret hat die Privatbank Hauck & Aufhäuser das Kursziel für Hugo Boss nach einer erneuten Prognoseerhöhung des Modekonzerns von 65 auf 67 Euro angehoben und die "Kauf"-Empfehlung bestätigt. Nach der Zielvorgabe könnte die Aktie noch um rund 28 Prozent klettern – ausgehend vom aktuellen Kursniveau.Die Resultate des dritten Quartals seien stark ausgefallen, schrieb Analyst Christian Salis in einer am Montag vorliegenden Studie. Das Unternehmen profitiere von einer aufgestauten Nachfrage, die die Erholung schneller vorantreibe als gedacht. Zudem profitiere das Unternehmen von erfolgreichen Kooperationen wie mit der US-Basketballliga NBA. Der Experte hob seine Erwartungen an.Die Hugo-Boss-Aktie kann am Montag von dieser positiven Analystenstudie allerdings nicht profitieren und verliert in einem schwächeren Gesamtmarkt 1,8 Prozent auf 52,30 Euro.(Mit Material von dpa-Afx)
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"