Zustimmungen stehen aus 05.02.2019 13:16:41

IBM will Teil der Servicesparte an Bechtle auslagern - Bechtle-Aktie springt an

IBM will Teil der Servicesparte an Bechtle auslagern - Bechtle-Aktie springt an

Das bestätigte eine Sprecherin von Bechtle am Dienstag gegenüber der Finanznachrichten-Agentur dpa-AFX. Die Zustimmung der Aufsichtsbehörden für den Deal stehe allerdings noch aus. Zuerst hatte das "Handelsblatt" von den Plänen berichtet.

Demnach sei Ende Januar ein Vertrag zwischen den beiden Unternehmen unterzeichnet worden. Bechtle soll für IBM Dienstleistungen rund um den Betrieb von IT-Infrastruktur erbringen. Das Geschäft selbst bleibe allerdings vollständig bei IBM.

Im Zuge des Deals soll zum 1. April ein Teil der Mitarbeiter den Arbeitgeber wechseln, schreibt das Handelsblatt. In Unternehmenskreisen werde von 400 bis 500 Angestellten ausgegangen. IBM habe die betroffenen Angestellten über den Betriebsübergang informiert.

Mit der Vereinbarung nehmen lange Verhandlungen ein Ende, berichtet das Handelsblatt weiter. Schon im März 2018 habe IBM seine Mitarbeiter darüber informiert, dass ein Teil der Aufgaben in der Servicesparte an Bechtle abgegeben werden soll.

An der Börse lieferten die Nachrichten Anlegern einen Grund zum Kauf: Die Bechtle-Aktie weist im XETRA-Handel einen Aufschlag von 4,8 Prozent auf 74,30 Euro aus.

/niw/fba

DÜSSELDORF (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Tomasz Bidermann / Shutterstock.com,Bechtle AG

Analysen zu IBM Corp. (International Business Machines)mehr Analysen

29.10.18 IBM Neutral Goldman Sachs Group Inc.
17.10.18 IBM Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.07.18 IBM Neutral JP Morgan Chase & Co.
19.07.18 IBM Buy Stifel, Nicolaus & Co., Inc.
19.07.18 IBM Sell Société Générale Group S.A. (SG)

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit