Übernahme in Sichtweite 07.11.2014 14:42:00

IFM-Angebot an Flughafen Wien von Kommission genehmigt

IFM-Angebot an Flughafen Wien von Kommission genehmigt

IFM will mindestens 20 Prozent und höchstens 29 Prozent des börsennotierten österreichischen Unternehmens übernehmen und bietet je Aktie 80 Euro (vor Dividendenausschüttung/cum Dividende). An der Börse notierten die Papiere am Freitagvormittag bei 74,17 Euro. Die Übernahme würde über die Airports Group Europe S.r.l. ("Airports Group Europe"), eine indirekte Tochtergesellschaft von IFM Global Infrastructure Fund (IFM GIF), erfolgen. Das Angebot läuft bis zum 12. Dezember 2014 um 15 Uhr.

Aufschiebende Bedingungen sind, dass zumindest 4,2 Mio. Aktien angedient werden (20 Prozent des Kapitals) und dass die Wettbewerbsbehörde Österreichs dem Aktienerwerb ohne Auflagen zustimmt. Maximal sollen 6.279.000 auf Inhaber lautende Stückaktien der Flughafen Wien AG übernommen werden (29,9 Prozent).

IFM will sich als langfristiger Investor positionieren. "Unser erklärtes Ziel ist ein langfristiges und verantwortungsbewusstes Engagement beim Flughafen Wien" wird Werner Kerschl, Investment Director von IFM Investors, in einer Aussendung vom Freitag zitiert.

IFM Investors ist nach Eigenangaben "einer der weltweit größten Investmentmanager im Infrastrukturbereich" und hat 10 Mrd. Euro Kapital investiert. Darunter auch als Manager und Berater von verschiedenen Fonds bei Investitionen in 13 Flughäfen in Australien und Großbritannien. Der Fonds wird von 30 australischen Not-for-Profit-Pensionsfonds gehalten.

Der IFM GIF ist ein unbefristeter, offener Fonds (unit trust), der regelmäßig neues Kapital von institutionellen Investoren aufnimmt. Der Großteil der Investoren von IFM GIF sind institutionelle Pensionsfonds, die unter anderem aus Australien, dem Vereinigten Königreich, Kontinentaleuropa, den Vereinigten Staaten und Kanada stammen. IFM GIF wird von IFM Investors Pty Limited ("IFM Investors") beraten.

Das Angebot wird von Nomura als Finanzberater und Eisenberger & Herzog Rechtsanwalts GmbH als österreichischer Rechtsberater begleitet.

tsk/pro

Weitere Links:


Bildquelle: Flughafen Wien

Analysen zu Flughafen Wien AG (VIA)mehr Analysen

19.04.18 Flughafen Wien neutral HSBC
09.03.18 Flughafen Wien kaufen Raiffeisen Centrobank AG
23.02.18 Flughafen Wien accumulate Erste Group Bank
27.09.17 Flughafen Wien kaufen Erste Group Bank
04.09.17 Flughafen Wien buy Raiffeisen Centrobank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit