24.11.2014 12:24:00

IFM zu Einstieg bei Wiener Flughafen: Position von Petrus Advisers Einzelmeinung

Der Fonds Petrus Advisers, der 3,5 Prozent am Flughafen Wien hält, hat am Wochenende in Zeitungsinseraten das Angebot des australischen Fonds IFM für 20 bis 29,9 Prozent am Flughafen Wien als zu niedrig abgelehnt. Von IFM hieß es am Montag auf Anfrage der APA, man werte dies als "Einzelmeinung" von Fondsmanager Klaus Umek.

IFM hebt hervor, dass 50 Prozent der Anteile im Streubesitz seien, will sich aber sonst nicht auf eine öffentliche Diskussion mit Petrus Advisers einlassen. Im Übrigen hält IFM das eigene Angebot weiter für "attraktiv und transparent", an eine Anpassung ist derzeit nicht gedacht.

IFM hat das Angebot, am Flughafen Wien mindestens 20 und höchstens 29,9 Prozent zu erwerben, am 13. Oktober vorgelegt und bietet je Aktie 80 Euro. Derzeit notiert das Papier knapp über 75 Euro. Bis 12. Dezember müssen mindestens 20 Prozent der Aktien angeboten worden sein, sonst ist der Deal gescheitert.

(Schluss) tsk/pro

ISIN AT0000911805 WEB http://www.viennaairport.com

Analysen zu Flughafen Wien AG (VIA)mehr Analysen

12.09.18 Flughafen Wien accumulate Erste Group Bank
19.04.18 Flughafen Wien neutral HSBC
09.03.18 Flughafen Wien kaufen Raiffeisen Centrobank AG
23.02.18 Flughafen Wien accumulate Erste Group Bank
27.09.17 Flughafen Wien kaufen Erste Group Bank

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit