22.01.2020 13:25:00

Im Sog von IBM und ASML: SAP mit neuem Rekordhoch - was nun?

Die Aktien der Technologieunternehmen Infineon und SAP profitieren am Mittwoch von guten Nachrichten des Computer-Urgesteins IBM. So notieren die Papiere von SAP 0,4 Prozent im Plus, von Infineon 0,6 Prozent im Plus. IBM hatte zum Jahresende trotz anhaltender Schwächen im IT-Kerngeschäft ein ganz leichtes Umsatzplus geschafft. Der erste Geschäftszuwachs seit sechs Quartalen übertraf die Erwartungen und ließ die Aktien nachbörslich zunächst um fast vier Prozent steigen.Im vierten Quartal stiegen die Erlöse von IBM im Jahresvergleich um 0,1 Prozent auf 21,78 Milliarden Dollar (19,65 Milliarden Euro), wie der Konzern am Dienstag nach US-Börsenschluss mitteilte. Der Nettogewinn aus dem fortgeführten Geschäft schoss sogar um 88 Prozent auf 3,67 Milliarden Dollar in die Höhe. Allerdings ist der Vergleich mit dem Vorjahr verzerrt, da die Bilanz damals unter Sonderkosten von 1,9 Milliarden Dollar aufgrund der US-Steuerreform litt. Das bereinigte Ergebnis fiel um sieben Prozent.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"