Jetzt bei bankdirekt.at: 3 Monate Wertpapiere um EUR 1,- handeln und EUR 50,- Startbonus sichern!-w-
23.10.2020 07:47:00

Infineon: "Attraktives Investment über die nächsten fünf bis zehn Jahre"

Anfang Oktober färbte die freundliche Stimmung in der Chipbranche auch auf die Infineon-Aktie ab. Der Kurs stieg auf 28,33 Euro und damit auf den höchsten Stand seit 2002. In den letzten Tagen ist der Titel in den Konsolidierungsmodus übergegangen. Frische Zahlen gibt es erst Anfang November. Analysten heben im Vorfeld weiter den Daumen.Bei Infineon stehen frische Zahlen für das am 30. September abgelaufene Geschäftsjahr 2019/20 am 9. November auf der Agenda. Der Konzern rechnet für die vergangenen zwölf Monate mit einem Umsatz von rund 8,5 Milliarden Euro (Vorjahr: 8,03 Milliarden Euro) und einer Segmentergebnismarge von etwa 13 Prozent. Nach Steuern soll der Chiphersteller 45 Cent pro Aktie verdienen, so der Analystenkonsens. Im Geschäftsjahr 2020/21 ist dank der Übernahme des US-Konkurrenten Cypress Semiconductor mit einem Umsatzwachstum von etwa 20 Prozent und einem überproportionalen Ergebnisanstieg zu rechnen. Damit relativiert sich auch das optisch hohe KGV von über 50.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"