10.04.2008 19:12:00

Infineon: NXP/STMicro-Merger besorgt uns "in keinster Weise"

   NEUBIBERG (Dow Jones)--Die Infineon Technologies AG steht den Zusammenschluss der Mobilfunk-Aktivitäten der Wettbewerber NXP und STMicro offenbar gelassen gegenüber. "Der Merger besorgt uns in keinster Weise", sagte Infineon-Sprecher Günter Gaugler Dow Jones Newswires am Donnerstagabend auf Nachfrage.

   Zuvor hatten die Chiphersteller NXP und STMicroelectronics NV mitgeteilt, ihre Mobilfunkaktiviäten in einem neuen Unternehmen zusammenzulegen. Zusammen haben die Unternehmen den Angaben zufolge in diesem Bereich im Jahr 2007 mit rund 9.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3 Mrd USD erwirtschaftet. Größter Anbieter von Mobilfunkchips ist der US-Wettbewerber Texas Instruments Inc.

   Infineon weist keine gesonderten Zahlen für das Wireless-Geschäft aus, dass zum Segment Communications gehört. Dieses hatte im abgelaufenen Geschäftsjahr 2006/07 einen Umsatz von 1,051 Mrd EUR erwirtschaftet.

   "Infineon hat mit seinen Wireless-Lösungen in den vergangenen Monaten zahlreiche Design Wins erzielt", so der Sprecher weiter. "Infineon ist auch alleine stark genug, um erfolgreich in dem Geschäft bestehen zu können". Ob Infineon selbst Gespräche mit NXP oder STMicro in Gesprächen über einen Zusammenschluss geführt hat, wollte der Sprecher nicht kommentieren.

Webseite: http://www.infineon.com - Von Alexander Becker und Archibald Preuschat, Dow Jones Newswires, +49 (0)89 5521 40 30; industry.de@dowjones.com DJG/abe/brb (END) Dow Jones Newswires

   April 10, 2008 13:07 ET (17:07 GMT)

   Copyright (c) 2008 Dow Jones & Company, Inc.- - 01 07 PM EDT 04-10-08