Weniger verdient 06.02.2020 16:22:00

ING-Aktie dreht ins Plus: Hohe Kosten drücken auf Ergebnis der ING

ING-Aktie dreht ins Plus: Hohe Kosten drücken auf Ergebnis der ING

Der um Sondereffekte bereinigte Gewinn sei um elf Prozent auf 4,8 Milliarden Euro gesunken, teilte die im Eurozonen-Leitindex EuroSTOXX 50 notierte Bank am Donnerstag in Amsterdam mit. Damit verfehlte die ING Group die Erwartungen der Experten. Während die Erträge nur um rund ein Prozent auf 18,3 Milliarden Euro zulegten, kletterten die Kosten um 4,5 Prozent auf 10,4 Milliarden Euro.

ING-Aktien standen am Donnerstag im frühen Handel an der Euronext zunächt noch knapp ein Prozent tiefer, wechselten dann aber ihr Vorzeichen und verbuchen zuletzt einen Zuwachs von 1,92 Prozent auf 10,49 Euro.

/zb/mis

AMSTERDAM (dpa-AFX)

Weitere Links:

JETZT DEVISEN MIT BIS ZU HEBEL 30 HANDELN
Handeln Sie Devisen mit hohem Hebel und kleinen Spreads. Mit nur 100,00 € können Sie von der Wirkung von 3.000 Euro Kapital profitieren.
76,4% der Kleinanlegerkonten verlieren Geld beim CFD-Handel mit diesem Anbieter. Sie sollten überlegen, ob Sie es sich leisten können, das hohe Risiko einzugehen, Ihr Geld zu verlieren.

Bildquelle: Gil C / Shutterstock.com,Tupungato / Shutterstock.com

Analysen zu ING Groupmehr Analysen

20.02.20 ING Group overweight JP Morgan Chase & Co.
10.02.20 ING Group Outperform RBC Capital Markets
10.02.20 ING Group Conviction Buy List Goldman Sachs Group Inc.
10.02.20 ING Group buy Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
07.02.20 ING Group Neutral Credit Suisse Group

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

Indizes in diesem Artikel

EURO STOXX 50 3 800,38
-0,59%
pagehit