Kunden dazugewonnen 06.02.2020 13:30:00

ING Deutschland verdient 2019 etwas mehr

ING Deutschland verdient 2019 etwas mehr

Wie die Tochter der niederländischen ING Group mitteilte, hat sie im vergangenen Jahr weitere Kunden hinzugewonnen. Außerdem verdiente sie unter dem Strich mehr als im Vorjahr.

Deutschlands größte Direktbank steigerte den Vorsteuergewinn im vergangenen Jahr leicht um 2 Prozent auf 1,35 Milliarden Euro. Unter dem Strich blieben 898 Millionen Euro übrig. Der Gesamtkonzern hatte am Morgen einen Nettogewinn von 4,78 Milliarden Euro gemeldet.

Auf der Einnahmenseite profitierte ING Deutschland von einem deutlich höheren Provisionsergebnis, das das schwächere Zinsergebnis teilweise ausglich. Die Verwaltungsaufwendungen legten nur leicht zu, in der Risikovorsorge verbuchte die Bank im Gegensatz zum Vorjahr eine Auflösung. Die Aufwand-Ertrags-Relation war weiterhin niedrig. Für einen Euro Ertrag musste die Bank 48 Cent aufwenden.

Die Zahl der Kunden der ING Deutschland legte um 2 Prozent auf 9,5 Millionen zu. Netto kamen 215.000 Kunden hinzu. Die Zahl der Hausbankkunden stieg überdurchschnittlich um 12 Prozent auf 1,8 Millionen.

"Der Aufbau aktiver und damit langfristiger Kundenbeziehungen wird im aktuellen Wettbewerbsumfeld immer mehr zum Erfolgsfaktor", sagte ING-Deutschland-Chef Nick Jue. "Umso erfreulicher ist die positive Entwicklung bei der Anzahl unserer Hausbankkunden."

Ein starkes Wachstum verzeichnete auch das Bestandsvolumen bei Verbraucherkrediten mit einem Plus von 8 Prozent auf rund 9,0 Milliarden Euro. Im Wertpapiersegment stieg das Depotvolumen auf 45,7 von 34,8 Milliarden Euro.

DJG/mgo/cbr

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Gil C / Shutterstock.com

Analysen zu ING Group NV (spons. ADRs)mehr Analysen

14.06.19 ING Group NV (spons ADRs Underweight Barclays Capital

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit