Aktie unter die Lupe 19.06.2024 08:04:48

JP Morgan Chase & Co.: Overweight für Porsche-Aktie

JP Morgan Chase & Co.: Overweight für Porsche-Aktie

Die US-Bank JPMorgan hat das Kursziel für Porsche AG von 120 auf 110 Euro gesenkt, aber die Einstufung auf "Overweight" belassen. Die letzten monatlichen Absatztrends in Europa, den USA und China zeigten einen noch nicht dagewesenen Umbruch im Premium- und Luxusautosegment durch den Markteintritt chinesischer Hersteller, schrieb Analyst Jose Asumendi in einer am Mittwoch vorliegenden Studie. Daher senkte er seine Ergebnisschätzungen für den Sportwagenbauer. Bei den Umsätzen liege er nun unter dem Ausblick des Unternehmens. Dennoch dürfte Porsche eine Strategie verfolgen, die den Wert über das Volumen stelle, um die Rentabilität und Identität der Marke zu schützen. Dies könnte bei der Transformation hin zu Elektrofahrzeugen zu geringer als geplanten Absatzzahlen führen.

Handelsvolumen und mehr: So entwickelt sich die Porsche-Aktie zum Zeitpunkt der Analyse

Die Porsche-Aktie zeigte sich um 08:00 Uhr im Frankfurt-Handel kaum unverändert zum Vortag. Es stand ein Kurs von 69,66 EUR an der Tafel. Insofern weist der Anteil noch eine Steigerungsaussicht von 57,91 Prozent im Vergleich zur festgelegten Analysten-Prognose auf. Zuletzt wechselten via Frankfurt 11 Porsche-Aktien den Besitzer. Seit Jahresanfang 2024 ging es für die Aktie um 10,2 Prozent abwärts. Am 24.07.2024 werden die Q2 2024-Kennzahlen voraussichtlich präsentiert.

NEW YORK (dpa-AFX Analyser) / Redaktion finanzen.at

Veröffentlichung der Original-Studie: 19.06.2024 / 00:46 / BST Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 19.06.2024 / 00:46 / BST


Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.


Bildquelle: Tadeas Skuhra / Shutterstock.com,Porsche