+++ Ihre Meinung ist uns wichtig: Wie zufrieden sind Sie mit finanzen.at? - Hier an unserer Umfrage teilnehmen! +++ -w-
Gewinn-Messe 17.10.2019 17:43:00

Lenzing erwartet ab 2023 massiven Ergebnissprung

Lenzing erwartet ab 2023 massiven Ergebnissprung

Diese beiden Investitionen würden zwar zunächst die Verschuldung hinauftreiben, aber ab 2023 zu einem massiven Ergebnissprung führen, sagte Lenzing-Chef Stefan Doboczky am Donnerstag bei der Gewinn-Messe.

Das Werk in Thailand sollte gegen Ende des Jahres 2021 in Produktion gehen, dann werde es ein bis 1,5 Jahre dauern, "bis wir voll fahren", so Doboczky. Dann sei aber die dort produzierte Faser Tencel "ein so starker Gewinnbringer, das spüren wir dann mit einem deutlichen Schub im Ergebnis".

Das Zellstoffwerk in Brasilien mit einer Kapazität von 450.000 bis 500.000 Tonnen pro Jahr sei so eine große Investitionen, dass es einen richtigen Sprung im Ergebnis bringen werde. Ende des zweiten Quartals 2022 sollte die Anlage anfahren, bis sie voll fährt werde es wohl 18 Monate dauern. "Aber wir werden bereits ab dem Jahr 2023 einen massiven Sprung im Ergebnis der Lenzing sehen".

Ziel sei zwar langfristig ein Nettoverschuldungsgrad unter 2,5, aber in diesen investitionsintensiven Jahren werde man sicher über 3, vielleicht bis knapp an 4 kommen. Die Investitionen werden zur Gänze mit Fremdkapital finanziert, Eigenkapitalerhöhung sei keine geplant. Ende 2021, wenn das Faserwerk in Thailand in Betrieb gehe, sei dann die Spitze der Verschuldung zu erwarten, dann werde aber auch die Entschuldung "sehr sehr schnell" gehen.

Lenzing verdient derzeit nur dank seiner Spezialfasern gutes Geld. Auf diese entfällt schon fast die Hälfte der Produktion. Fasern aus Holz heißen allgemein Lyocell-Fasern, Lenzing investiert heftig, die eigene Lyocell-Faser unter der Marke Tencel bekannt zu machen. "Wir investieren einen zweistelligen Millionenbetrag in diese Markenbildung" und das werde langfristig eher steigen, aber das Preispremium sei deutlich höher. "Wir wollen, dass der Konsument Tencel sucht als Marke, denn das kannst du schützen", so Doboczky.

APA

Weitere Links:


Bildquelle: Lenzing Mitarbeiter,Markus Kirchgatterer / Lenzing AG,Lenzing Markus Renner/Electric Arts