+++ Jetzt mehr über Kryptowährungen erfahren und direkt mit dem Handel beginnen** +++-w-
Lagerbestände reduzieren 21.08.2020 18:01:39

LPKF-Aktie verlustreich: LPKF LaserElectronics verschärft Sparkurs wegen verzögerter Aufträge

LPKF-Aktie verlustreich: LPKF LaserElectronics verschärft Sparkurs wegen verzögerter Aufträge

In der zweiten Jahreshälfte soll bei dem TecDAX-Aufsteiger demnach weiter an der Kostenschraube gedreht werden, wie Konzernchef Götz Bendele der Wirtschaftszeitung "Euro am Sonntag" laut einem Vorabbericht vom Freitag sagte.

So will das Unternehmen seine Lagerbestände signifikant reduzieren, wie Finanzvorstand Christian Witt erläuterte. "Außerdem wird die Kurzarbeit, mit der Mitarbeiter flexibel von einer zur nächsten Woche disponiert werden können, bis zum Jahresende fortgesetzt." Das Betriebskapital, das sogenannte "Working Capital", solle bis Jahresende deutlich sinken.

Unternehmensangaben zufolge könnten Großaufträge in den Sparten Solar, Electronics und Welding (Kunststoffschweißen) möglicherweise ins nächste Geschäftsjahr verschoben werden. Im ersten Halbjahr war im Bereich Welding bereits ein Verlust von 1,5 Millionen Euro angefallen. Witt erwartet, dass die Sparte auch im Gesamtjahr Verluste schreibt. Eine Rückkehr in die schwarzen Zahlen in diesem Jahr sei in diesem Bereich schwierig. Dennoch erwartet LPKF LaserElectronics für 2020 insgesamt "schwarze Zahlen", hieß es. Mit 14 Millionen Euro Reserven und einer 2019 erarbeiteten Netto-Cash-Position sei das Unternehmen "gut aufgestellt", sagte Witt.

Die LPKF-Aktie zeigt sich am Freitag auf XETRA zeitweise 4,20 Prozent schwächer bei 19,64 Euro. Bis zum Handelsende dämmte der Kurs sein Minus auf 1,46 Prozent bei 20,20 Euro ein. "Die Aufträge sind bei LPKF momentan das Problem", so ein Aktienhändler. Ab kommender Woche handelt der Wert für Wirecard im TecDAX.

/eas/stw/stk

MÜNCHEN (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: LPKF