27.02.2020 10:51:00

Lufthansa-Aktie: Berechtigte Panik?

20 Prozent billiger als noch vor einer Woche ist die Aktie der Lufthansa derzeit zu haben, so günstig wie seit drei Jahren nicht mehr. Panik aufgrund der Ausbreitung des Coronavirus treibt die Anleger um, die ihre Anteile mit beiden Händen auf den Markt werfen. Damit hat die Aktie der Kranichlinie noch stärker verloren als der europäische Reise- und Tourismussektor. Zu recht?Die Lage bei der Lufthansa-Aktie spitzt sich weiter zu. Am Donnerstag hat sich der Ausverkauf noch verschärft. Am Ende des DAX büßten die Papiere weitere 5,3 Prozent auf 12,37 Euro ein, womit sich die Verluste seit Donnerstag vergangener Woche auf fast 20 Prozent summierten. Der europäische Reise- und Tourismussektor büßte in diesem Zeitraum gut 13 Prozent ein. Der Lufthansa-Kurs fiel unter das Tief vom August 2019 auf den niedrigsten Stand seit drei Jahren.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"