Kaum Folgen 05.02.2020 18:01:00

Lufthansa-Aktien & Co profitieren von IAG-Aussagen zu Viruskrise

Lufthansa-Aktien & Co profitieren von IAG-Aussagen zu Viruskrise

Der Manager sagte auf einer Branchenkonferenz, dass aktuell kaum Folgen der Coronavirus-Krise erkennbar seien, wie die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtete.

Die IAG-Aktien zogen in London daraufhin um 7,61 Prozent an und schlossen bei 6,25 GBP. Die Papiere der Lufthansa bauten ihre Gewinne aus und stiegen via XETRA um 3,55 Prozent auf 15,04 Euro. In Paris stiegen die Aktien der Air France-KLM um 3,96 Prozent auf 9,14 Euro.

Die Aktien von Fluggesellschaften waren im Zuge des Ausbruchs der neuen Lungenkrankheit in China stark unter Druck geraten. Investoren befürchteten Belastungen durch weniger Tourismus und Geschäftsflüge. Zahlreiche Airline strichen zudem Flüge von und nach China.

/mis/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Weitere Links:


Bildquelle: Bocman1973 / Shutterstock.com,Air France,Robert Sarosiek / Shutterstock.com,Air France KLM

Analysen zu International Consolidated Airlines S.A.mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit