MÄRKTE ASIEN/Aktienkurse fallen weiter - Ölpreise stabilisiert | 16.04.20 | finanzen.at

✩ ✩ ✩ 10 % Fixzins mit Homeoffice Plus Aktienanleihe auf 💻 Cisco 💻 Microsoft und 💻 Zoom - 2 Jahre - anfängliche Plus Barriere bei 60 % ✩ ✩ ✩-w-
16.04.2020 06:54:46

MÄRKTE ASIEN/Aktienkurse fallen weiter - Ölpreise stabilisiert

Von Steffen Gosenheimer

TOKIO/SCHANGHAI (Dow Jones)--Im Sog schwacher US-Vorgaben geht es am Donnerstag an den ostasiatischen Börsen und in Sydney weiter nach unten mit den Kursen. An der Wall Street hatten sich die Indizes zum Handelsende von ihren Tagestiefs zumindest etwas erholt gezeigt. Zudem war es in Asien bereits am Mittwoch deutlicher abwärts gegangen.

Die Angst vor den wirtschaftlichen Folgen der Coronavirus-Pandemie dominiert weiter das Verhalten der Anleger, nachdem am Vortag neue US-Konjunkturdaten noch deutlich schwächer ausgefallen waren als ohnehin befürchtet. In die gleiche Kerbe schlug der Wirtschaftsbericht "Beige Book" der US-Notenbank. Zudem hatten weitere US-Banken in ihren Quartalsberichten massive Gewinnrückgänge gezeigt.

Die Märkte warten nun gespannt auf die Strategie zum Wiederhochfahren der US-Wirtschaft, zu der sch US-Präsident im Tagesverlauf äußern will. Derweil sind in den USA in den vergangenen 24 Stunden mit fast 2.600 so viele Menschen an Covid-19 gestorben wie nie zuvor weltweit.

Das stärkste Minus zeigt der japanische Aktienmarkt mit einem Abschlag von 1,4 Prozent auf 19.273 Punkte. In Sydney geht es um 1,2 Prozent zurück. Hier gibt es einen Hoffnungsschimmer vom Arbeitsmarkt. Die Arbeitslosenquote stieg im März zwar weiter auf 5,2 von 5,1 Prozent im Februar, Ökonomen hatten aber mit 5,4 Prozent gerechnet.

Seoul von Anfangsminus deutlich erholt

Relativ glimpflich kommt Seoul davon. Dort geht es nach dem wegen der Parlamentswahl handelsfreien Vortag lediglich um 0,3 Prozent nach unten mit dem Kospi. Anfänglich war das Minus noch deutlich größer gewesen. Bei der Wahl fuhr die linksgerichtete Regierungspartei von Präsident Moon Jae einen haushohen Sieg ein und errang die absolute Mehrheit. Bisher war Moons Demokratische Partei zwar stärkste Kraft im Parlament, hatte aber nicht die absolute Mehrheit. Doch die erfolgreiche Eindämmung der Corona-Krise in Südkorea verschaffte Moon erheblichen Aufwind, abzulesen an zuletzt stark erhöhten Zustimmungswerten für de Präsidenten.

Stützend für den Aktienmarkt dürfte auch ein zusätzliches Maßnahmenpaket zur Stimulierung der Wirtschaft wirken. Wie die Regierung mitteilte, plant sie dafür mit weiteren Ausgaben von umgerechnet 6,21 Milliarden Dollar. Dabei sollen die privaten koreanischen Haushalte jeweils direkt bis zu 817 Dollar zur Ankurbelung des Konsums erhalten.

Die Aktie des chinesischen Autobauers BAIC verliert in Hongkong knapp 6 Prozent. Hier drückt laut Händlern die Prognose eines Gewinneinbruchs im ersten Quartal.

Am Ölmarkt können sich die Preise nach den jüngsten neuerlichen Einbußen etwas erholen. Mit 28,08 Dollar je Barrel kostet Brent 1,4 Prozent mehr als am Vorabend. Marktteilnehmer sprechen von Spekulationen auf weitere Förderkürzungen und der Hoffnung, dass die G20-Ölförderer Maßnahmen gegen den Verfall der Preise ergreifen werden.

===

Index (Börse) zuletzt +/- % % YTD Ende

S&P/ASX 200 (Sydney) 5.398,90 -1,24% -19,23% 08:00

Nikkei-225 (Tokio) 19.273,23 -1,42% -16,98% 08:00

Kospi (Seoul) 1.850,76 -0,34% -15,79% 08:00

Schanghai-Comp. 2.806,46 -0,17% -7,99% 09:00

Hang-Seng (Hongk.) 23.954,81 -0,79% -13,40% 10:00

Straits-Times (Sing.) 2.604,67 -0,03% -18,25% 11:00

KLCI (Malaysia) 1.388,70 +0,07% -13,66% 11:00

DEVISEN zuletzt +/- % 00:00 Mi, 9:27 % YTD

EUR/USD 1,0867 -0,4% 1,0909 1,0952 -3,1%

EUR/JPY 117,42 +0,2% 117,15 117,33 -3,7%

EUR/GBP 0,8720 +0,1% 0,8708 0,8729 +3,0%

GBP/USD 1,2462 -0,5% 1,2528 1,2546 -6,0%

USD/JPY 108,05 +0,6% 107,40 107,13 -0,6%

USD/KRW 1227,06 +0,3% 1223,58 1218,84 +6,2%

USD/CNY 7,0826 +0,2% 7,0677 7,0614 +1,7%

USD/CNH 7,0856 +0,2% 7,0707 7,0629 +1,7%

USD/HKD 7,7506 -0,0% 7,7509 7,7512 -0,5%

AUD/USD 0,6267 -0,9% 0,6322 0,6346 -10,6%

NZD/USD 0,5945 -0,9% 0,5997 0,6024 -11,7%

Bitcoin

BTC/USD 6.639,51 -1,4% 6.730,51 6.877,01 -7,9%

ROHÖL zuletzt VT-Settl. +/- % +/- USD % YTD

WTI/Nymex 19,83 19,87 -0,2% -0,04 -66,9%

Brent/ICE 28,00 27,69 +1,1% 0,31 -56,3%

METALLE zuletzt Vortag +/- % +/- USD % YTD

Gold (Spot) 1.716,18 1.716,60 -0,0% -0,42 +13,1%

Silber (Spot) 15,38 15,50 -0,8% -0,12 -13,8%

Platin (Spot) 781,25 781,65 -0,1% -0,40 -19,0%

Kupfer-Future 2,30 2,30 +0,1% +0,00 -18,2%

===

Kontakt zum Autor: maerkte.de@dowjones.com

DJG/DJN/gos/flf

(END) Dow Jones Newswires

April 16, 2020 00:55 ET (04:55 GMT)