06.01.2020 13:18:46

Merck KGaA meldet Fortschritt bei Krebsmittel Bavencio

Merck KGaA meldet Fortschritt bei Krebsmittel Bavencio

Laut dem Unternehmen hat das Mittel in einer Phase-III-Studie den primären Endpunkt des verlängerten Gesamtüberlebens zum planmäßigem Zeitpunkt der Zwischenauswertung erreicht. Merck entwickelt die Arznei, die bereits für bestimmte Krebsarten zugelassen ist, gemeinsam mit dem US-Konzern Pfizer.

Das Sicherheitsprofil von Bavencio decke sich mit dem, das im klinischen Entwicklungsprogramm Javelin zu dem Mittel als Monotherapie beobachtet wurde, hieß es weiter. Die Studienergebnisse werden zur Präsentation auf einem kommenden Medizinkongress eingereicht und der US-Zulassungsbehörde Food and Drug Administration (FDA) sowie weiteren Gesundheitsbehörden mitgeteilt.

"Bavencio ist die erste Immuntherapie, die in einer klinischen Studie als Erstlinientherapie bei Patienten mit fortgeschrittenem Urothelkarzinom eine statistisch signifikante Verbesserung des Gesamtüberlebens belegt hat", sagte Chris Boshoff, Chief Development Officer, Onkologie, für die globale Produktentwicklung von Pfizer. Das UC mache rund 90 Prozent aller Blasenkrebsfälle aus. Die Fünf-Jahres-Überlebensrate bei metastasiertem Blasenkrebs betrage 5 Prozent.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Merck 2016,Merck KGaA