Personalia Kemler im Fokus 23.10.2014 16:22:00

Mit Spannung erwartete Aufsichtsratssitzung der ÖIAG hat begonnen

Mit Spannung erwartete Aufsichtsratssitzung der ÖIAG hat begonnen

Offen war, wie das Gremium beim wichtigsten Tagesordnungspunkt zur Personalia des Vorstands Rudolf Kemler entscheiden würde. Neben Kemler standen auch die Beteiligungen auf der Tagesordnung. Kurz nach 15.00 Uhr wurde auch zu einer Pressekonferenz am Abend geladen - Themen: "Aktuelles".

Beim Stichwort ÖIAG-Beteiligungen liegt es nahe, dass die heuer im August beschlossene Kapitalerhöhung um bis zu 1 Mrd. Euro bei der Telekom Austria auch Thema im Aufsichtsratsgremium ist. Bestätigt wurde das nicht. Zuvor hatte es heute von der Telekom Austria geheißen, dass die Kapitalerhöhung "voraussichtlich schon bis Jahresende 2014" erfolgen wird, "falls sich die aktuellen Marktgegebenheiten nicht gravierend verändern". Noch stehe der genaue Zeitpunkt aber nicht fest.

In Sachen OMV könnte der 15-köpfige Aufsichtsrat der Staatsholding, die 17 Mitarbeiter zählt, vielleicht auch potenzielle Nachfolgekandidaten für den Noch-OMV-Vorstandschef Gerhard Roiss beraten.

Mit besonderer Spannung erwartet wurde aber die Entscheidung zur Zukunft von ÖIAG-Alleinvorstand Rudolf Kemler. Zuletzt erschien es am realistischsten, dass der Aufsichtsrat eine Verkürzungsoption in Kemlers Vertrag zieht, dieser dann mit 31. Oktober 2015 - statt erst 2017 - endet. Dann bliebe abzuwarten, ob sich die Regierungskoalition aus SPÖ und ÖVP tatsächlich auf die Reform der Staatsholding einigt, woran man seit mehr als einem Jahr arbeitet. Denn die Reform dürfte dann dem sich noch selbst erneuernden Aufsichtsrat ein Ende setzen und vermutlich wieder einen Doppelvorstand bringen - wann, ist offen.

(Schluss) phs/tsk

ISIN AT0000720008 AT0000743059 AT0000APOST4 WEB http://www.oiag.at http://www.telekomaustria.com http://www.omv.com http://www.post.at

Weitere Links:


Bildquelle: ÖIAG

Analysen zu Telekom Austria AGmehr Analysen

18.01.19 Telekom Austria buy Raiffeisen Centrobank AG
04.10.18 Telekom Austria kaufen Erste Group Bank
02.10.18 Telekom Austria neutral Barclays Capital
08.05.18 Telekom Austria Hold Raiffeisen Centrobank AG
20.04.18 Telekom Austria kaufen Credit Suisse Group

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit