24.10.2014 20:40:00

Moody's bestätigt Rating für Russland - Ausblick bleibt negativ

Die Ratingagentur Moody's hat die Bonität von Russland bestätigt, den Ausblick aber auf "negative" belassen. Die Agentur geht davon aus, dass Russland von 2014 bis 2017 weiterhin eine starke Außenhandelsposition und moderate Verschuldung aufrecht halten wird können. Das lang- und kurzfristige Fremdwährungsrating wird mit "BBB-/A-3" und die Ratings für die lokale Währung mit "BBB/A-2" bestätigt.

Das Rating könnte sich verschlechtern, wenn es im Zusammenhang mit der Ukraine-Krise zu einer Verschärfung der Sanktionen gegen Russland kommt, teilte Moody's am Freitag mit. Russland könnte in den kommenden 18 Monaten abgestuft werden, falls sich seine finanziellen Reserven schneller als erwartet verschlechtern. Auch wenn sich die russische Geldpolitik oder Wechselkursflexibilität abschwäche, könnte das Rating ebenfalls gesenkt werden.

(Schluss) ggr/stf

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit