+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
09.06.2021 11:08:00

Nach 50 Prozent Gewinn: Raus aus der Intesa Sanpaolo trotz sechs Prozent Rendite?

Die europäischen Bankaktien erleben in 2021 eine starke Rallye. Abgeschriebene Werte feiern ein starkes Comeback, denn positive Konjunkturerwartungen und die Fantasie steigender Zinsen schieben die Kurse an. Einer der Outperformer ist die größte Bank Italiens, die Intesa Sanpaolo. Doch nun werden Analysten vorsichtiger und stufen die Aktie ab. DER AKTIONÄR erklärt, ob Anleger Gewinne mitnehmen sollten.Die Investmentbank Jefferies hat Intesa Sanpaolo von "Buy" auf "Hold" abgestuft, das Kursziel aber von 2,45 auf 2,50 Euro angehoben. Es sei noch zu früh, in Europa auf steigende Zinsen zu setzen, schrieb Analyst Benjie Creelan-Sandford in einer Branchenstudie zu südeuropäischen Banken. Allerdings habe sich die Stimmung der Einkaufsmanager jüngst aufgehellt, so dass sich die Aussichten für das Kreditgeschäft weiter verbessern könnten. Bei Intesa Sanpaolo spiegelten derweil die Markterwartungen und die Aktienbewertung zunehmend die starken Trends in der Vermögensverwaltung für besonders reiche Kunden wider.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"