Befangenheit? 06.12.2017 12:04:00

Neuerlicher Ablehnungsantrag gegen BUWOG-Richterin

Neuerlicher Ablehnungsantrag gegen BUWOG-Richterin

Grassers Anwälte Manfred Ainedter und Norbert Wess wollen das verhindern. Sie haben am Mittwoch einen neuerlichen Ablehnungsantrag gegen Richterin Marion Hohenecker eingebracht, weil bei dieser ihrer Ansicht nach von Befangenheit auszugehen ist.

Für Grassers Verteidiger ergibt sich der Anschein der Befangenheit aus Äußerungen von Hoheneckers Ehemann - einem am Landesgericht Korneuburg tätigen Strafrichter - zum Buwog-Verfahren und zur Person Grassers, die dieser über Twitter verbreitet hatte.

Gerichtssprecherin Christina Salzborn bestätigte der APA Mittwochmittag den Ablehnungsantrag. "Dieser wird jetzt inhaltlich geprüft. Es ist davon auszugehen, dass der Präsident noch diese Woche darüber entscheiden wird", sagte Salzborn.

(Forts.) sso/stf

APA

Weitere Links:


Bildquelle: BUWOG Gruppe,BUWOG Group

Analysen zu BUWOG AGmehr Analysen

27.12.17 BUWOG neutral Commerzbank AG
22.12.17 BUWOG accumulate Erste Group Bank
22.12.17 BUWOG accumulate Erste Group Bank
22.12.17 BUWOG Hold Warburg Research
22.12.17 BUWOG neutral Baader Bank

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit