11.02.2015 16:22:35

Niederländische Regierung Ziel eines Cyberangriffs

   DEN HAAG (AFP) -- Mehrere Internetseiten der niederländischen Regierung sind Opfer von Cyberattacken geworden. Die Störungen auf der offiziellen Regierungsseite Rijksoverheid.nl und anderen Seiten seien durch eine sogenannte DDoS-Attacke verursacht worden, teilte die Regierung am Mittwoch mit. Die Seiten konnten am Dienstag ab 10.00 Uhr nicht aufgerufen werden, die Panne dauerte bis zum Abend. Das Telefonnetz und andere Notfallkommunikationswege waren allerdings nicht betroffen. Bei einer DDoS-Attacke werden riesige Datenmengen verschickt, welche die Zugänge zu den Servern verstopfen.

   Die Regierung kündigte an, sie werde zusammen mit dem Provider Prolocation und dem Nationalen Zentrum für Internet-Sicherheit in dem Fall ermitteln. Nach Angaben der niederländischen Nachrichtenagentur ANP forderten Parlamentsabgeordnete das Justizministerium auf, dafür zu sorgen, dass die Regierungsseiten auch im Falle eines Cyberangriffs zugänglich sind. Von der Attacke waren auch die Satireseite GeenStijl, die sich regelmäßig über Politiker und Religionen lustig macht, und der Anbieter Telfort betroffen.

   DJG/bam

   (END) Dow Jones Newswires

   February 11, 2015 10:12 ET (15:12 GMT)- - 10 12 AM EST 02-11-15

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit