Vorlage am Donnerstag 14.11.2018 22:12:00

Österreichische Post-Bilanz im Blick: Experte erwartet weniger Gewinn

Österreichische Post-Bilanz im Blick: Experte erwartet weniger Gewinn

Österreichische Post wird am 15.11.2018 das Zahlenwerk zum am 30.09.2018 ausgelaufenen Quartal vorlegen.

1 Analyst schätzt, dass im abgelaufenen Quartal ein Ergebnis von 0,400 EUR je Aktie eingefahren wurde. Das wäre ein Minus von 9,09 Prozent im Verhältnis zum EPS des Vorjahresviertels, als 0,440 EUR je Aktie erzielt worden waren.

Das vergangene Quartal soll Österreichische Post mit einem Umsatz von insgesamt 471,8 Millionen EUR abgeschlossen haben - das erwartet 1 Analyst. Demnach hätte das Unternehmen den Umsatz im Vergleich zum Vorjahresviertel, in dem 451,0 Millionen EUR erwirtschaftet worden waren, um 4,62 Prozent gesteigert.

Der Ausblick von 4 Analysten auf das laufende Fiskaljahr beläuft sich im Durchschnitt auf einen Gewinn je Aktie von 2,50 EUR. Im Vorjahreszeitraum hatte das Unternehmen einen Gewinn je Aktie von 2,45 EUR vermelden können. Auf der Umsatzseite belaufen sich die Erwartungen von 7 Analysten auf durchschnittlich 1,97 Milliarden EUR, nachdem im Vorjahr 1,94 Milliarden EUR in den Büchern standen.

Redaktion finanzen.at

Weitere Links:


Bildquelle: Österreichische Post AG,OkFoto / Shutterstock.com

Analysen zu Österreichische Post AGmehr Analysen

22.01.19 Österreichische Post verkaufen Goldman Sachs Group Inc.
08.01.19 Österreichische Post accumulate Erste Group Bank
23.11.18 Österreichische Post Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
20.11.18 Österreichische Post verkaufen Goldman Sachs Group Inc.
05.09.18 Österreichische Post Hold Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit