"Wir sind vorbereitet" 30.09.2014 18:43:00

ÖVAG-Eigentümer spielen Szenarien für Stresstest-Pleite durch

ÖVAG-Eigentümer spielen Szenarien für Stresstest-Pleite durch

"Sie können sicher sein, dass alle Verantwortlichen sich schon Gedanken gemacht haben, wie man das lösen kann", sagte Österreichs Finanzminister Hans Jörg Schelling am Dienstag am Rande einer Konferenz in Wien.

Weitere Staatshilfen für die Bank seien ohne ein neuerliches EU-Beihilfeverfahren jedoch nicht möglich. "Daher ist es uns wichtig, dass wir eine Lösung finden, die ohne neues Steuergeld funktioniert. Da sind alle gefordert", sagte Schelling. Er war vor seinem Start als Finanzminister Aufsichtsratschef bei der kriselnden Genossenschaftsbank. "Wir sind auf einem kreativ-guten Weg. Wir sind vorbereitet", sagte der Finanzminister.

Noch wisse er aber nicht, wie die Bank im laufenden Test abgeschnitten habe. Die Ergebnisse sollen Insidern zufolge am 26. Oktober veröffentlicht werden. Der Staat hält 43,3 Prozent an der ÖVAG. Die Mehrheit steht in Besitz der regionalen Volksbanken.

Reuters hatte Ende August erfahren, dass die ÖVAG den laufenden Gesundheitscheck nicht bestanden haben dürfte. Dieser habe auf Basis erster eigener Berechnungen der Bank eine Kapitallücke von 600 bis 800 Millionen Euro ergeben. Wieviel frisches Geld die ÖVAG benötigt und woher das Kapital kommen soll, ist noch offen.

Die Europäische Zentralbank (EZB) übernimmt am 4. November die Oberaufsicht über die Finanzinstitute in der Währungsunion. Damit sie keine unentdeckten Altlasten übernimmt, prüft sie gemeinsam mit den nationalen Aufsehern und der EU-Bankenaufsicht EBA seit Monaten die 130 bedeutendsten Banken auf Herz und Nieren.

(Schluss) stf

ISIN AT0000755665 WEB http://www.oevag.com

Weitere Links:


Bildquelle: mradlgruber / Shutterstock.com

Analysen zu immigon portfolioabbau ag Partizipsch.mehr Analysen

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit