OSRAM-Aktionäre machen den Weg für volle Kontrolle durch ams frei - Aktien leicht im Plus | 04.11.20 | finanzen.at

+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Übernahme 04.11.2020 11:35:00

OSRAM-Aktionäre machen den Weg für volle Kontrolle durch ams frei - Aktien leicht im Plus

OSRAM-Aktionäre machen den Weg für volle Kontrolle durch ams frei - Aktien leicht im Plus

Die Aktionäre stimmten dem mit der Konzernführung vereinbarten Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag mit einer Mehrheit von 99,77 Prozent des vertretenen Kapitals zu. ams kontrolliert derzeit gut 70 Prozent der OSRAM-Aktien. Die rechtliche Umsetzung des Beherrschungs- und Gewinnabführungsvertrag wird um den Jahreswechsel erwartet. Zuvor muss der Vertrag mit dem Mehrheitsaktionär ams in das Münchner Handelsregister eingetragen werden.

OSRAM-Vorstandschef Olaf Berlien hatte in seiner Rede vor den Aktionären für den Zusammenschluss noch einmal geworben. Es entstehe etwas Neues, sagte er. "Etwas, das mehr ist als die Summe seiner Teile: ein europäischer Champion für Photonik und Sensorik." Zusammen hätten die beiden sogar das Potenzial, Weltmarktführer auf diesen Gebieten zu werden und "künftig in einer anderen Liga" zu spielen.

Die OSRAM-Minderheitsaktionäre müssen sich nun entscheiden, ob sie ihre Anteile behalten und dafür eine jährliche Ausgleichzahlung von 2,24 Euro kassieren wollen, oder ob sie ihre Aktien gegen eine Barabfindung von jeweils 45,54 Euro an ams verkaufen. Dazu haben sich die Österreicher laut dem jetzt beschlossenen Vertrag verpflichtet. Zwei Monate, gerechnet ab Bekanntmachung der Eintragung des Vertrages im Handelsregister, läuft dafür die Frist.

Die Aktien von OSRAM und ams entwickeln sich am Mittwoch etwas fester. Während sich die OSRAM-Aktie auf XETRA kaum verändert zeigt und zeitweise lediglich 0,16 Prozent auf 51,58 Euro hinzugewinnt, legt das ams-Papier an der Schweizer Börse SIX zeitweise um 0,30 Prozent auf 20,36 Franken zu.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: AR Pictures / Shutterstock.com

Analysen zu ams AGmehr Analysen

12.03.21 ams Underweight Barclays Capital
11.03.21 ams kaufen Credit Suisse Group
11.03.21 ams Outperform Credit Suisse Group
01.03.21 ams buy Deutsche Bank AG
10.02.21 ams Outperform Credit Suisse Group

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit