27.11.2014 12:45:00

Post errichtet weitere Abholstationen bei OMV und Avanti Tankstellen

Die Österreichische Post verstärkt ihre Zusammenarbeit mit dem Öl- und Gaskonzern OMV. In den kommenden zwei Jahren werden die bestehenden elf Abholstationen an OMV und Avanti Tankstellen auf 40 Stationen ausgebaut. Bei diesen können Pakete rund um die Uhr abgeholt werden. Weiters werden Möglichkeiten zur internationalen Kooperation analysiert, hieß es am Donnerstag in einer Aussendung.

Die Post hat aktuell österreichweit 110 Abholstationen, hieß es auf APA-Anfrage. Die Zusammenarbeit mit der OMV begann im Jahr 2006. Bei allen 188 OMV-Tankstellen mit Viva-Shop können bereits Pakete zu den Öffnungszeiten abgegeben werden, sagte OMV-Sprecher Johannes Vetter am Donnerstag zur APA.

"Die OMV und die Post sind in einer Vielzahl von gemeinsamen Märkten tätig", so Manfred Leitner, OMV Vorstand für Raffinerien und Marketing. Peter Umundum, Vorstand Paket & Logistik der Österreichischen Post, bezeichnet die OMV in einer Aussendung mit ihrem Engagement im CEE-Raum als einen "starken Partner" für die Post.

(Schluss) sab/ggr

ISIN AT0000743059 AT0000APOST4 WEB http://www.omv.com http://www.post.at

Analysen zu OMV AGmehr Analysen

20.02.19 OMV kaufen Raiffeisen Centrobank AG
23.01.19 OMV Neutral Credit Suisse Group
09.01.19 OMV kaufen Goldman Sachs Group Inc.
31.10.18 OMV kaufen Goldman Sachs Group Inc.
11.10.18 OMV Equal weight Barclays Capital

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit