Transaktionen möglich 14.11.2019 16:20:00

RBI verfolgt ein Übernahmeziel

RBI verfolgt ein Übernahmeziel

Über konkrete mögliche Transaktionen konnte sich der Vorstand in einer Analystenkonferenz am Donnerstag aber nicht äußern. Es sei bekannt, dass es ein Übernahmeziel gibt, hieß es. Namhaft gemacht wurde das heute nicht. Wann es einen Abschluss geben könnte, sei unsicher.

Mitte September hatten serbische Medien Raiffeisen als Bieter für die serbische Komercijalna Banka genannt, die zur Privatisierung ausgeschrieben ist. Nach Informationen der serbischen Tageszeitung "Danas" hat die österreichische Raiffeisen Bank ein unverbindliches Angebot für die in Staatsbesitz befindliche Komercijalna-Mehrheit eingereicht. Das nicht bindende Offert aus Österreich soll auf 390 Mio. Euro gelautet haben. Die Nase vorn hätte in dieser ersten Runde um die zum Verkauf stehenden 83,2 Prozent die slowenische Nova Ljubljanska Banka (NLB) mit 450 Mio. Euro gehabt. Die serbische AIK Banka soll 430 Mio. Euro offeriert haben. Verbindliche Offerte wurden dem Zeitungsbericht nach für November erwartet.

(Schluss) rf/bel

Weitere Links:


Bildquelle: Raiffeisen Bank International AG