+++ Jetzt einfach und intuitiv in Krypto investieren** +++-w-
Automotive "herausfordernd" 06.08.2020 13:48:42

Rheinmetall-Aktie im Minus: Rheinmetall erhöht Defence-Ausblick - Autosparte bestenfalls Break-even

Rheinmetall-Aktie im Minus: Rheinmetall erhöht Defence-Ausblick - Autosparte bestenfalls Break-even

Während der Düsseldorfer MDAX-Konzern im schwächelnden Autogeschäft 2020 bestenfalls mit einem ausgeglichenen Ergebnis rechnet, wurde der Ausblick für Defence erhöht.

Das Umsatzwachstum soll im Geschäft mit Wehrtechnik zwischen 6 und 7 Prozent liegen, wie aus dem Quartalsbericht hervorgeht. Bisher wurde ein Plus von 5 bis 7 Prozent erwartet. Für die operative Marge des Bereichs werde ein Wert von rund 10 Prozent angestrebt, also das obere Ende der bisherigen Jahresprognose von 9 bis 10 Prozent.

Bei Automotive bleibe die Lage dagegen "nach wie vor sehr herausfordernd", so Rheinmetall-CEO Armin Papperger. Für das Gesamtjahr sei ein operativer Fehlbetrag zwischen 30 Millionen Euro und der Gewinnschwelle geplant.

Wie bereits Ende Juli bei Vorlage von Eckzahlen für das zweite Quartal mitgeteilt, buchte Rheinmetall wegen des Einbruchs der weltweiten Autoproduktion auf sein Zuliefergeschäft eine nicht zahlungswirksame Wertminderung von 300 Millionen Euro. Der Konzernumsatz sank in den drei Monaten auf 1,239 (Vorjahr: 1,471) Milliarden Euro, das operative Ergebnis auf 36 (110) Millionen Euro. Nach Steuern fiel laut Quartalsbericht ein Verlust von 252 Millionen Euro an - im Vorjahr hatten die Düsseldorfer noch 76 Millionen Euro verdient.

Aktuell gibt die Rheinmetall-Aktie via XETRA um 0,60 Prozent auf 82,62 Euro nach.

DJG/kla/smh

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: PATRIK STOLLARZ/AFP/Getty Images,PATRIK STOLLARZ/AFP//Getty Images

Analysen zu Rheinmetall AGmehr Analysen

25.09.20 Rheinmetall buy Kepler Cheuvreux
25.09.20 Rheinmetall buy UBS AG
10.09.20 Rheinmetall buy Goldman Sachs Group Inc.
26.08.20 Rheinmetall buy Goldman Sachs Group Inc.
20.08.20 Rheinmetall buy Kepler Cheuvreux

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit