Enttäuschung gemeldet 10.05.2018 12:22:46

Roche-Phase-3-Studie mit Tecentriq verfehlt primären Endpunkt

Roche-Phase-3-Studie mit Tecentriq verfehlt primären Endpunkt

In der sogenannten IMblaze370-Studie wurde das Krebsimmuntherapuetikum Tecentriq in Kombination mit Cotellic zur Behandlung von Patienten mit fortschreitenden metastasierenden kolorektalen Tumoren untersucht. Die Studie verfehlte ihren primären Endpunkt, die Überlegenheit der Medikamentenkombination mit Blick auf die mediane Gesamtüberlebenszeit gegenüber der Behandlung mit dem Kinase-Inhibitor Regorafenib zu beweisen. "Das sind nicht die Ergebnisse, die wir uns erhofft haben", sagte Roches Chief Medical Officer Sandra Horning.

Mit Tecentriq hat Roche im ersten Quartal 139 Millionen Schweizer Franken umgesetzt.

Von Euan Conley

ZÜRICH (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: lucarista / Shutterstock.com,SEBASTIEN BOZON/AFP/Getty Images