Überkreuzbeteiligungen 09.12.2019 10:42:00

Rocket Internet und United Internet entflechten Beteiligungen - Aktienrückkäufe treiben Rocket-Aktien

Rocket Internet und United Internet entflechten Beteiligungen - Aktienrückkäufe treiben Rocket-Aktien

Wie die United Internet mitteilte, wie sie bis zu 9 Millionen eigene Aktien zum Stückpreis von 29,65 Euro zurückkaufen. Im Zuge dessen will die Rocket Internet SE, die laut Webseite von United Internet knapp 5,5 Prozent an dem Internetdienstleister hält, rund 8,14 Millionen der gehaltenen United-Internet-Aktien zu dem Preis an das Unternehmen verkaufen. Dies entspricht laut Rocket-Internet-Mitteilung einem etwa 4-prozentigen Anteil an United Internet.

Rocket Internet wiederum will bis zu 15,1 Millionen eigene Aktien zurückkaufen, für 21,50 Euro je Stück. Das entspreche rund 10 Prozent des Grundkapitals. Im Zuge dessen will United Internet seine direkt gehaltenen Aktien an Rocket Internet, 11,22 Millionen Stück oder 7,4 Prozent des Grundkapitals, verkaufen.

Bei Rocket Internet läuft das Rückkaufprogramm von 10. Dezember bis voraussichtlich Mitternacht am 18. Dezember.

Die Aktie von Rocket Internet legt im Vormittagshandel auf der Handelsplattform XETRA um 4,14 Prozent auf 22,66 Euro zu. Für Titel von United Internet geht es daneben marginal abwärts.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: 360b / Shutterstock.com,A. Hesse