+++ Jetzt einfach und intuitiv in Kryptowährungen investieren! +++-w-
26.02.2020 13:45:00

Salesforce pulverisiert die Erwartungen - darum fällt die Aktie trotzdem

Der Anbieter von CRM-Lösungen Salesforce hat seine Zahlen zum vierten Quartal 2019 vorgelegt und die Analystenerwartungen klar übertroffen. Auch die Prognose liegt leicht über den Erwartungen. Trotzdem verlor die Aktie nachbörslich über zwei Prozent.Starke ZahlenFür das vierte Quartal 2019 vermeldete Salesforce eine Umsatzsteigerung um 35 Prozent auf 4,85 Milliarden Dollar – Analystenerwartungen lagen bei 4,75 Milliarden Dollar. Der Gewinn je Aktie wurde auf 0,66 Dollar gesteigert, Analysten rechneten lediglich mit 0,56 Dollar.Im gesamten Jahr 2019 stieg der Umsatz um satte 78 Prozent auf 17,1 Milliarden Dollar. Besonders erfreulich war die Steigerung bei den Subskription-Erlösen auf 16,04 Milliarden Dollar, 29 Prozent mehr als noch 2018. Auch der Gewinn je Aktie stieg um acht Prozent auf 2,1 Milliarden Dollar.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"

Analysen zu Salesforcemehr Analysen

30.03.20 Salesforce buy Jefferies & Company Inc.
26.03.20 Salesforce buy Goldman Sachs Group Inc.
25.03.20 Salesforce buy Jefferies & Company Inc.
11.03.20 Salesforce buy Jefferies & Company Inc.
26.02.20 Salesforce market-perform Bernstein Research

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel