14.01.2020 14:47:42

Salzgitter-Aktie: Hohe Abschreibungen drücken Stahlkonzern deutlich ins Minus

Die Anleger von Salzgitter sind am Dienstagnachmittag von einer Prognoseanpassung des Stahlkonzerns kalt erwischt worden. Die Papiere rutschten bis auf 17,15 Euro ab. Dies war der tiefste Kurs seit Anfang Dezember. Zuletzt verloren sie am SDax-Ende (SDAX) rund 6 Prozent und kosteten 17,29 Euro.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Börse Online (RSS)"