+++ Jetzt mehr über Kryptowährungen erfahren und direkt mit dem Handel beginnen** +++-w-
Nettoverlust verbucht 16.10.2020 22:17:00

Schlumberger-Aktie im Minus: Schlumberger mit Umsatzrückgang wegen Corona-Pandemie

Schlumberger-Aktie im Minus: Schlumberger mit Umsatzrückgang wegen Corona-Pandemie

Den Verlust reduzierte der Konzern signifikant zum Vorjahr, nach Bereinigung um Sonderfaktoren ergab sich ein kleiner Gewinn. Wie das Unternehmen mit Sitz in Houston mitteilte, wurde im dritten Quartal ein Netto-Verlust von 82 Millionen US-Dollar bzw. 0,06 Dollar je Aktie verbucht. Im Vorjahreszeitraum lag der Verlust aufgrund von massiven Abschreibungen bei 11,4 Milliarden Dollar bzw. 8,22 Dollar je Aktie. Die Abschreibungen beliefen sich auf 12,69 Milliarden Dollar.

Bereinigt um Sondereffekte wurde jedoch im abgelaufenen Quartal ein Gewinn von 0,16 Dollar je Aktie erzielt. Analysten hatten laut Factset mit einem bereinigten Gewinn von 0,13 Dollar je Titel gerechnet.

Der Umsatz sank auf 5,26 Milliarden Dollar von 8,54 Milliarden im Vorjahr. Am Markt wurde mit 5,4 Milliarden Dollar etwas mehr erwartet.

Als Gründe führt der Konzern rückläufige Bohraktivitäten in den USA, international weniger Bohranlagen und Förder-Unterbrechungen in Afrika, im Nahen Osten und Asien aufgrund der Pandemie an.

Die an der NYSE notierte Schlumberger-Aktie zeigte sich am Freitag 8,83 Prozent tiefer bei 14,97 Dollar.

Von Matt Grossman

NEW YORK (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: BERTRAND GUAY/AFP/Getty Images