27.10.2014 09:08:00

Stresstest - EU-Kommission: Anfälligkeiten identifizierbar

Die EU-Kommission sieht in den Ergebnissen der Banken-Stresstests eine Bestätigung der Reformen des europäischen Finanzsektors - warnt aber vor Selbstzufriedenheit. In der Binnenmarktkommission sieht man sich nach der Übung jedenfalls in einer besseren Position, Anfälligkeiten und Schwachstellen im Bankensystem zu identifizieren.

Seit dem Beginn der Finanzkrise gebe es inzwischen deutlich schärfere Auflagen für Banken, das Eigenkapital sei gewachsen und die Geldhäuser seien widerstandsfähiger geworden, teilte die Brüsseler Behörde mit.

"Niemals zuvor hat es in Europa eine so vollständige, transparente und rigorose Überprüfung der Gesundheit der Banken gegeben", erklärte EU-Binnenmarktkommissar Michel Barnier. Barnier wies aber auch auf weiteren Reformbedarf hin. "Wir sind noch dabei, das Bankensystem zu stärken und die heutigen Ergebnisse erlauben uns, verbleibende Anfälligkeiten zu identifizieren."

(Schluss) rf/pro/sth

WEB http://www.ecb.int

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!
pagehit