Telefonica Deutschland profitiert von hoher Nachfrage - Aktie schließt dennoch deutlich tiefer | 24.02.21 | finanzen.at

+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
Ergebnis verbessert 24.02.2021 17:45:00

Telefonica Deutschland profitiert von hoher Nachfrage - Aktie schließt dennoch deutlich tiefer

Telefonica Deutschland profitiert von hoher Nachfrage - Aktie schließt dennoch deutlich tiefer

Der Telekomdienstleister profitierte von einer weiterhin hohen Nachfrage nach Mobilfunk-Tarifen der Kernmarke O2 sowie Festnetzangeboten. Im laufenden Jahr dürften Umsatz und Ergebnis im besten Fall leicht zulegen.

"Unser Kerngeschäft erweist sich inmitten der Covid-19-Pandemie als sehr robust", erklärte Vorstandschef Markus Haas laut Mitteilung.

Der Umsatz kletterte im Quartal um 2,7 Prozent auf 2,02 Milliarden Euro. Der bereinigte operative Gewinn OIBDA stieg um 3,2 Prozent auf 639 Millionen Euro. Nach Steuern blieben 1 Millionen Euro übrig, nachdem im Vorjahreszeitraum noch ein Verlust von 32 Millionen Euro angefallen war.

Im Gesamtjahr stieg der Umsatz um 1,8 Prozent auf 7,53 Milliarden Euro, das bereinigte OIBDA blieb mit 2,32 Milliarden Euro nahezu stabil. Unter dem Strich verdiente Telefonica Deutschland 328 Millionen Euro nach einem Verlust von 212 Millionen im Vorjahreszeitraum. Zu verdanken ist dies einem Veräußerungsgewinn aus der Übertragung von Dachstandorten an den Infrastrukturanbieter Telxius.

Die Ergebnisse lagen sowohl im Gesamtjahr als auch im Quartal im Rahmen der Analystenerwartungen.

Die Zahl der Vertragsanschlüsse im Mobilfunk stieg im Gesamtjahr um 1,26 Millionen. Im vierten Quartal zeigte sich ein starker Wachstumstrend mit 490.000 zusätzlichen Vertragsanschlüssen. Telefonica sprach vom stärksten Wachstum seit über vier Jahren.

Im laufenden Jahr rechnet das Unternehmen mit einem unveränderten bis leicht höheren Umsatz. Das bereinigte OIBDA dürfte sich ebenfalls weitgehend unverändert bis positiv entwickeln. Der Plan, den Umsatz im Zeitraum von 2020 bis 2022 um kumuliert über 5 Prozent zu steigern und die Profitabilität nachhaltig zu verbessern, gilt nach wie vor.

Die Aktie von Telefonica Deutschland verlor auf XETRA am Mittwoch 3,11 Prozent und schloss bei 2,27 Euro.

DJG/mgo/jhe

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: Bocman1973 / Shutterstock.com