+++ Jetzt mit Kryptowährungen handeln und mehr über Bitcoin erfahren!** +++-w-
Vorbereitungen für Rohbau 27.07.2020 22:19:00

Tesla-Aktie deutlich im Plus: Tesla-Chef rechnet mit zügigem Bau von Fabrik bei Berlin

Tesla-Aktie deutlich im Plus: Tesla-Chef rechnet mit zügigem Bau von Fabrik bei Berlin

Auf Twitter schrieb Musk sinngemäß übersetzt, dass "Giga Berlin" in einer unvorstellbaren Geschwindigkeit entstehen werde. Und: "Die vorgefertigte Bauweise in Deutschland ist äußerst beeindruckend." Damit antwortete er auf einen Beitrag, in dem es um die Frage geht, ob die Fabrik in Deutschland so schnell wie die in Schanghai stehen werde. Tesla hatte das Werk in Schanghai innerhalb von elf Monaten hochgezogen; dort läuft bereits ein Ausbau. Von Sommer 2021 an will der US-Elektroautohersteller in Grünheide rund 500.000 Fahrzeuge im Jahr bauen.

Die Pläne zur Rekrutierung des Personals bestünden unverändert, sagte Bernd Becking, Vorsitzender der Geshäftsführung der Regionaldirektion Berlin-Brandenburg der Bundesagentur für Arbeit, am Montag. Gesucht werden nach seinen Angaben nicht nur Techniker, die zwingend über einen Berufsabschluss verfügen müssten, sondern auch für Anlerntätigkeiten in der Produktion. Branchen-Insider gehen von 12.000 Angestellten und von rund 3.500 Arbeitern pro Schicht aus.

Derzeit laufen Vorbereitungen für den Rohbau. Die komplette umweltrechtliche Genehmigung für die erste Fabrik in Europa durch das Land Brandenburg steht noch aus, deshalb hat Tesla auf eigenes Risiko mit vorzeitigen Baumaßnahmen begonnen. Zuletzt hatte das Unternehmen den Einsatz von Pfählen beantragt. Am Freitag war bekannt geworden, dass Tesla für die Fabrik in Grünheide die benötigten Batterien selbst vor Ort herstellen will. Im zweiten Quartal hatte Tesla trotz Belastungen durch die Corona-Pandemie einen Überschuss von 104 Millionen Dollar (90 Mio Euro) erwirtschaftet, nach einem hohen Verlust im Vorjahr.

Die Tesla-Aktie gewann am Montag im NASDAQ-Handel 8,65 Prozent auf 1.539,60 US-Dollar.

/vr/DP/fba

GRÜNHEIDE (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Nadezda Murmakova / Shutterstock.com,David Calvert/For The Washington Post via Getty