Wegen Produktionsproblemen? 07.11.2017 13:19:42

Tesla kauft erneut bei automatisierten Fertigungsmaschinen zu

Tesla kauft erneut bei automatisierten Fertigungsmaschinen zu

Die US-Firma Perbix sei bereits seit fast drei Jahren ein Tesla-Zulieferer gewesen, erklärte der Elektroauto-Hersteller am Dienstag. Ein Kaufpreis wurde nicht genannt. Vor einem Jahr übernahm Tesla bereits den Maschinenbauer Grohmann Automation aus Prüm in Rheinland-Pfalz.

Der Konzern hat aktuell schwer mit dem Produktionsanlauf für das Model 3 zu kämpfen, das erste Tesla-Fahrzeug, das einen breiteren Markt ansprechen soll. Im vergangenen Quartal wurden statt der geplanten 1500 Wagen nur 260 montiert. Das Ziel, auf 5000 produzierte Model 3 pro Woche zu kommen, wurde von Ende des Jahres ins erste Quartal 2018 verschoben. Tesla-Chef Elon Musk zufolge gibt es unter anderem Probleme beim Bündeln der Batteriezellen zu fertigen Akkus./so/DP/jha

PALO ALTO (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: Zhang Peng/LightRocket via Getty Images,Katherine Welles / Shutterstock.com,Bjoern Wylezich / Shutterstock.com

Analysen zu Teslamehr Analysen

17.09.18 Tesla market-perform Bernstein Research
11.09.18 Tesla Neutral Nomura
11.09.18 Tesla Verkaufen Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)
10.09.18 Tesla market-perform Bernstein Research
10.09.18 Tesla Underweight Barclays Capital

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit