TUI Cruises 20.03.2018 08:26:43

TUI beschleunigt Ausbau der Kreuzfahrtflotte

TUI beschleunigt Ausbau der Kreuzfahrtflotte

Das Kreuzfahrtsegment bleibe eine der Wachstumssäulen des Konzerns, teilte der Touristikkonzern mit. Deshalb sollen die Kapazität bei TUI Cruises aufgestockt und die Flotte schneller ausgebaut werden.

Die heutige Mein Schiff 2 verbleibt bei TUI Cruises und wird nicht wie vorgesehen 2019 in die Flotte der britischen TUI-Tochter Marella Cruises übergehen. Mit dem für 2019 angekündigten weiteren Neubau, der neuen Mein Schiff 2, wird die TUI Cruises Flotte auf dann sieben Schiffe erweitert. Gleichzeitig wird die Modernisierung der Marella Cruises fortgesetzt. TUI UK & Ireland erwirbt für die britische Kreuzfahrttochter die SkySea Golden Era von Royal Carribean Cruises. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Das Investment entspricht den ursprünglichen Planungen für die Übernahme der Mein Schiff 2. Das Schiff wird nach einer umfangreichen Renovierung 2019 als Marella Explorer 2 in Dienst gestellt.

Für 2023 hat die TUI Group einen weiteren Neubau angekündigt: die Flotte der TUI Cruises wird dann um die Mein Schiff 7 erweitert. Insgesamt werden dann 18 Kreuzfahrtschiffe weltweit für die Reedereien der TUI Group unterwegs sein. Aktuell betreibt die TUI Group eine Flotte von 15 Kreuzfahrtschiffen über die Tochtergesellschaften TUI Cruises, Hapag-Lloyd Cruises und Marella Cruises.

FRANKFURT (Dow Jones)

Weitere Links:


Bildquelle: TUI Cruises GmbH

Nachrichten zu TUI AGmehr Nachrichten

19.09.18
DGAP-DD: TUI AG deutsch (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG english (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG deutsch (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG english (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG english (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG deutsch (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG english (EQS Group)
19.09.18
DGAP-DD: TUI AG deutsch (EQS Group)

Analysen zu TUI AGmehr Analysen

11.08.17 TUI overweight JP Morgan Chase & Co.

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit