+++ ₿₿ +++ Handeln Sie mit Kryptowährungen mit Hebel - Jetzt mehr erfahren!** +++ ₿₿ +++-w-
18.12.2020 08:45:00

United Internet und 1&1 Drillisch: Sieg gegen Telefónica Deutschland - gelingt jetzt der Befreiungsschlag?

Die Aktie von 1&1 Drillisch und United Internet legen nach einem Gutachten im Streit um Vorleistungspreise mit Telefónica Deutschland am Freitag wieder zu. Der Schiedsgutachter habe bestätigt, dass die Preisanpassung des Wettbewerbers unberechtigt sei und zu keine Zahlungsverpflichtung von 1&1 führe, teilte das Unternehmen mit. Die Aktie von Telefónica Deutschland verliert entsprechend im frühen Handel leicht.Der Streit zwischen den Unternehmen geht aber wohl dennoch weiter. Eine 1&1 Drillisch fordert nach dem Schiedsgutachten weiterhin rückwirkend erhebliche Reduktionen der Vorleistungspreise. Telefónica Deutschland dagegen hält laut einer eigenen Mitteilung die rückwirkenden Preisanpassungen weiterhin für inhaltlich unberechtigt. Zudem blickt das Unternehmen selbstbewusst auf die kommenden Jahre. Das Gutachten spreche Telefónica Deutschland ausdrücklich die Berechtigung zu, ab 2021 eine Beteiligung von 1&1 Drillisch an den Kosten für die Spektrumsauktion 2015 auf Basis des Gutachtens jährlich überprüfen zu lassen. Sollte das Gutachten dann positiv für Telefónica ausfallen, könnten die Kosten geltend gemacht werden.
Weiter zum vollständigen Artikel bei "Der Aktionär"