06.03.2015 20:44:00

Verbund-Aufsichtsrat soll weiblicher werden

Beim Energiekonzern Verbund soll der Frauenanteil im Aufsichtsrat erhöht werden, berichtet der "Kurier" (Samstag-Ausgabe). Derzeit findet sich unter den zehn Kapitalvertretern nur ein Frau: Christa Wagner, Chefin und Eigentümerin von Josko Fenster. Künftig sollen es zumindest drei sein.

Für die SPÖ soll dem Bericht zufolge Sabine Herlitschka, Chefin der Kärntner Infineon den Ex-Flughafen-Chef Herbert Kaufmann im Verbund-Aufsichtsrat ersetzen. Möglich schien zuletzt auch, dass Herlitschkas Vorgängerin bei Infineon, Monika Kircher, statt Kaufmann in das Kontrollgremium einzieht.

Die ÖVP habe zwei Mandate zu besetzen: Michael Süss, Ex-Siemens Energie-Vorstand, solle eines der Mandate erhalten. Und Ulrike Rabmer-Koller, Vizepräsidentin der Wirtschaftskammer Oberösterreich sowie Miteigentümerin der Rabmer Holding, solle das andere Mandat bekommen.

(Schluss) stf

ISIN AT0000746409 WEB http://www.verbund.com

Analysen zu Verbund AGmehr Analysen

11.04.19 Verbund neutral Deutsche Bank AG
21.03.19 Verbund verkaufen Raiffeisen Centrobank AG
16.01.19 Verbund neutral Erste Group Bank
16.10.18 Verbund kaufen Joh. Berenberg, Gossler & Co. KG (Berenberg Bank)
23.08.18 Verbund verkaufen Raiffeisen Centrobank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit