2017 noch DAX-Gewinner 13.02.2018 14:18:41

Verhaltener Analystenkommentar stört Lufthansa-Erholung nicht

Verhaltener Analystenkommentar stört Lufthansa-Erholung nicht

Seit dem Rekordhoch Anfang Januar bei 31,26 Euro waren die Papiere der Airline zuletzt um bis zu 18 Prozent auf das Niveau von Oktober zurückgefallen - alleine in den vergangenen vier Wochen ging es gut 15 Prozent abwärts.

Analyst Yan Derocles von Oddo BHF entfachte mit der Streichung seiner Kaufempfehlung kein neues Störfeuer, zumal er mit seinem Kursziel von 32,50 Euro deutlich über dem aktuellen Xetra-Niveau blieb. Derocles geht weiter davon aus, dass die Lufthansa unter den Branchengrößen einer der stärksten Gewinner der Marktbereinigung sein wird. Allerdings bringe die Geschwindigkeit des Treibstoffkostenanstiegs die Lufthansa etwas vom Weg der Profitabilitätserholung ab. Nach vielen Kurstreibern 2017 werde es dieses Jahr etwas ruhiger.

Mit plus 150 Prozent waren Lufthansa-Aktien 2017 mit Abstand größter DAX-Gewinner. Im laufenden Jahr laufen sie nach der Deutschen Bank bislang am deutlichsten hinterher./ag/jha/

-----------------------

dpa-AFX Broker - die Trader News von dpa-AFX

-----------------------

FRANKFURT (dpa-AFX Broker)

Weitere Links:


Bildquelle: Jorg Hackemann / Shutterstock.com,360b / Shutterstock.com,Cray Photo / Shutterstock.com,Vacclav / Shutterstock.com

Analysen zu Lufthansa AGmehr Analysen

16.08.18 Lufthansa Outperform Bernstein Research
15.08.18 Lufthansa buy UBS AG
13.08.18 Lufthansa Outperform RBC Capital Markets
08.08.18 Lufthansa Outperform Bernstein Research
08.08.18 Lufthansa buy UBS AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

pagehit