"Sell" 15.10.2021 15:58:00

Verkaufsempfehlung lässt WACKER CHEMIE-Aktie absacken

Verkaufsempfehlung lässt WACKER CHEMIE-Aktie absacken

Die Aktien der Münchner verloren in der Spitze bis zu 3,8 Prozent auf 151,95 Euro und steuern wieder auf die 50-Tage-Linie an der Chartunterstützung bei rund 150 Euro zu. Zuletzt sah es noch nach einer Attacke auf das Hoch seit 2018 bei 162,40 Euro aus. Aktuell liegt das Papier bei 153,50 Euro noch mit 2,82 Prozent im Minus.

Societe Generale-Analyst Thomas Swoboda nahm mit seiner Wende von einer Kauf- in eine Verkaufsempfehlung jedoch zunächst den Wind aus den Segeln. Er sieht aktuell eine "irrationale Übertreibung" aufgrund des leer gefegten Marktes für Siliziummetall. Die Gewinnmargen sowohl im Bereich Polysilizium als auch Silicones seien wohl nicht zu halten, so Swoboda. Zudem geht er davon aus, dass sich die Sonderdividende aus einem Verkauf der Siltronic-Beteiligung wohl bis 2023 verzögert.

WACKER CHEMIE-Papiere haben 2021 rund ein Drittel an Wert gewonnen. Sie gehören damit zu den Top Ten im MDAX.

/ag/mis/jha/

FRANKFURT (dpa-AFX)

Weitere Links:


Bildquelle: WACKER Chemie

Analysen zu WACKER CHEMIE AGmehr Analysen

22.11.21 WACKER CHEMIE Hold Warburg Research
12.11.21 WACKER CHEMIE Overweight Barclays Capital
10.11.21 WACKER CHEMIE Buy UBS AG
04.11.21 WACKER CHEMIE Neutral JP Morgan Chase & Co.
03.11.21 WACKER CHEMIE Halten Norddeutsche Landesbank (Nord/LB)

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

WACKER CHEMIE AG 154,80 -2,61% WACKER CHEMIE AG
pagehit