+++ Nutzen Sie die Volatilität an den Märkten und handeln Sie Aktien, Kryptowährungen, Devisen und Rohstoffen mit Hebel per CFD. Jetzt kostenloses Demo-Konto eröffnen** +++-w-
23.12.2021 08:20:00

VIG: Einigung mit Ungarn bei Aegon in Aussicht

--------------------------------------------------------------------- KORREKTUR-HINWEIS In APA0461 vom 22.12.2021 muss es im Titel richtig heißen: "VIG: Einigung mit Ungarn bei Aegon in Aussicht" (nicht: Einigung mit Ungarn bei Aegon). Weiters muss es im Untertitel richtig lauten: "Ungarischer Staat soll sich mit 45 Prozent an Aegon-Töchtern in Ungarn beteiligen" (nicht: ... an Aegon und Ungarn-Tochter Union). Der zweite Satz des letzten Absatzes muss richtig lauten: "Bereits im November 2020 hatte die VIG mit Aegon einen Kaufvertrag über deren Osteuropageschäft abgeschlossen." (nicht: "... hatte die VIG das Osteuropageschäft der Aegon erworben.") ---------------------------------------------------------------------

Die börsennotierte Vienna Insurance Group (VIG) und die ungarische Regierung haben eine Einigung über die Grundzüge einer Kooperation erzielt, die eine Beteiligung des ungarischen Staates an den ungarischen Aegon-Gesellschaften und der ungarischen VIG-Tochter Union Vienna Insurance Group von 45 Prozent vorsieht. Dies teilte die VIG Mittwochabend mit. Ungarn hatte bisher den Kauf des Geschäfts des niederländischen Versicherers Aegon durch die VIG blockiert.

Die konkrete Ausgestaltung der Kooperation, die die kontrollierende Beteiligung und die operative Führung der VIG beinhalte, sei Gegenstand weiterer Verhandlungen. Die ungarische Regierung habe Corvinus Nemzetközi Befektet?si Zrt., eine 100-prozentige Beteiligungsgesellschaft des ungarischen Staates, als Verhandlungspartner nominiert.

"Die VIG begrüßt die zukünftige Kooperation mit Ungarn", heißt es in der Aussendung der VIG. Die Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding sei für den morgigen Donnerstag, 23. Dezember, angesetzt. Die VIG und Ungarn werden in einem nächsten Schritt die Beteiligungs- und Governancestruktur verhandeln, die erforderlichen Gremialbeschlüsse einholen und die für die Umsetzung der Transaktion notwendigen Genehmigungen beantragen.

Mit dem Kauf der ungarischen Aegon-Gesellschaften könnte die VIG Marktführer in Ungarn werden. Bereits im November 2020 hatte die VIG mit Aegon einen Kaufvertrag über deren Osteuropageschäft abgeschlossen. Der ungarische Staat habe sich mit einem Veto gegen den Kauf von Versicherungen durch ausländische Investoren ausgesprochen und somit den Erwerb der Aegon Gesellschaften durch die VIG blockiert, sagte der VIG-Sprecher Mittwochabend zur APA. Nun soll durch die Beteiligung des ungarischen Staates der Aegon-Kauf durch die VIG doch möglich werden. Über die konkrete Ausgestaltung der Kooperation, die einen Kauf von 45 Prozent der Gesellschaften durch die Beteiligungsgesellschaft vorsehe, müsse jetzt verhandelt werden.

gru/ivn

ISIN AT0000908504 WEB http://www.vig.com

Analysen zu Vienna Insurancemehr Analysen

20.07.21 Vienna Insurance neutral Commerzbank AG
17.06.21 Vienna Insurance kaufen Erste Group Bank
22.09.20 Vienna Insurance Hold Commerzbank AG
30.07.20 Vienna Insurance kaufen Erste Group Bank
15.06.20 Vienna Insurance Hold Commerzbank AG

Eintrag hinzufügen

Hinweis: Sie möchten dieses Wertpapier günstig handeln? Sparen Sie sich unnötige Gebühren! Bei finanzen.net Brokerage handeln Sie Ihre Wertpapiere für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade? Hier informieren!

Aktien in diesem Artikel

Vienna Insurance 22,60 0,67% Vienna Insurance
pagehit