"Buy"-Rating beibehalten 11.06.2019 17:53:00

voestalpine-Aktie dennoch höher: Goldman Sachs senkt Kursziel

voestalpine-Aktie dennoch höher: Goldman Sachs senkt Kursziel

Das Kaufvotum "Buy" behielt das Analystenteam von Eugene King bei.

Gegenüber ihren Branchenrivalen seien die Diversifikations-Bemühungen der voestalpine, weg von der standardisierten Stahlerzeugung und hin zu spezialisierteren Produktgattungen, ein Vorteil, hebt King hervor. Vor allem hinsichtlich der derzeitigen Stahl-Margen treffe dies zu.

Darüber hinaus zeigen sich Investoren auf einer Roadshow in London beunruhigt über den derzeitigen Preisverfall von Stahl. Hauptursache sei eine Mischung aus schwacher Nachfrage wegen des Automobilsektors und aus "Import-Druck" nach Europa. Gemeinsam mit dem Preisanstieg von Eisenerz Anfang des Jahres belastete dies die bereits erwähnten Margen in der Stahlerzeugung erheblich.

Beim Gewinn je Aktie erwarten die Goldman-Experten 2,37 Euro für 2020, sowie 3,24 bzw. 3,37 Euro für die beiden Folgejahre. Ihre Dividendenschätzung je Titel beläuft sich auf 1,10 Euro für 2020, sowie 1,14 bzw. 1,18 Euro für 2021 bzw. 2022.

Am Dienstagnachmittag notierten die voestalpine-Titel an der Wiener Börse mit plus 4 Prozent bei 24,99 Euro. Zum Börsenschluss standen sie noch 2,87 Prozent höher bei 24,72 Euro.

Analysierendes Institut Goldman Sachs

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenskonflikten im Sinne der Richtlinie 2014/57/EU und entsprechender Verordnungen der EU für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html. (Die veröffentlichten Weblinks werden von der Internetseite der dpa-AFX unverändert übernommen.)

(Schluss) sto/dkm

APA

Weitere Links:


Bildquelle: voestalpine AG